Ursachen, Behandlung und Tipps

Mindfulness Based Stress Reduktion oder achtsamkeitsbasiertes Stresstraining ist eine sehr wirksame Selbsthilfemethode zur Stressbewältigung und in der Therapie von unterschiedlichen Erkrankungen. Das Programm wurde 1979 von Prof.Dr.Jon Zabat-Zinn an der Universitätsklinik von Massachusetts entwickelt. Dabei haben die Forschungsergebnisse der Neurowissenschaften bewiesen, dass MBSR beim Halten und Wiederherstellen des Gleichgewichts von Körper und Geist hilft.


Was ist Mindfulness Based Stress Reduktion?

Eine Studie im 2010 belegt das MBSR nicht nur das Gleichgewicht zwischen Körper – Geist halten und wiederherstellen kann, sondern auch psychisches Leid chronisch kranker Menschen lindert. MBSR ist ein systematischer Weg und Entspannungsprogramm um zu mehr Achtsamkeit im Alltag zu gelangen und sich selbst die Gefühle, Gedanken, Körperempfindungen, Motive, Verhaltensmuster sowie gegenwärtige Situationen bewusst wahrzunehmen und zu beobachten.


Methode von MBSR

Bei der angewendeten achtsamkeitsbasierten Methode kommen keine suggestiven oder autosuggestiven Einsätze, wie beim autogenem Training, progressiven Muskelentspannung oder dem mentalem Training. Um das Achtsamkeitstraining gut zu beherrschen, ist ein Kursbesuch in Klinik oder sonstigen Einrichtungen empfehlenswert. MBSR ist ein achtwöchiges Programm mit 2,5 stündigen Gruppensitzungen und einem abschließenden Übungstag im stillem. Voraussetzungen für das Gelingen, ist die Bereitschaft, täglich ca.30-45 Minuten zu üben. Im Kurs wird ein Hintergrundwissen zur Stressentstehung und Stressbewältigung vermittelt mit weiteren Schwerpunkten wie:


Auswirkung von Stress auf Körper Geist

  • Umgang mit Gefühlen
  • Umgang mit Gedanken
  • Umgang mit Schmerzen
  • Umgang mit dem Körper


Die Kernelemente des Kurses sind:

  • Die Einübung achtsamer Körperwahrnehmunge
  • Das Ausführen von einzelnen Yogaübungen
  • Das Kennen lernen und Einüben des stillen Sitzens
  • das achtsame Ausführen langsamer Bewegungen im Gehen
  • eine drei minütige Achtsamkeitsübung
  • die Aufrechterhaltung der Achtsamkeit auch bei alltäglichen Verrichtungen.


Therapie und Einsatzgebiete bei MBSR


In klinischen Studien wird der Erfolg durch MBSR bei der Behandlung von chronischen Schmerzen, Infektionskrankheiten, Ängste und Panikattacken, Depressionen, Hauterkrankungen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Migräne, Magenprobleme und Burn -out -Syndrom nachgewiesen. Elemente der Kurse werden im Rahmen der Dialektisch-behavioralen Therapie, zur Behandlung von Borderline Persönlichkeitsstörungen, sowie Achtsamkeitsbasierten kognitiven Therapie, posttraumatischen Belastungen und Traumatherpie eingesetzt.